Überprüfung Förderanspruch Corona Soforthilfe / Überbrückungshilfe

Heute wollen wir Sie auf zwei Punkte im Zusammenhang mit der Corona-Soforthilfe (Überprüfung des Förderanspruchs) und der nun beschlossenen Corona-Überbrückungshilfe, die die Corona-Soforthilfe ablösen wird, hinweisen.

Corona-Soforthilfe - Überprüfung der Fördervoraussetzungen

Bei den allermeisten Mandanten, die Corona Soforthilfe beantragt haben, wird der Förderzeitraum am 30.06.2020 auslaufen. Nachdem Sie gemäß den Förderbedingungen verpflichtet sind, die Auszahlungsstelle über wesentliche Änderungen zu informieren, raten wir zur Überprüfung, ob Sie die Corona Soforthilfe „behalten dürfen“.

Die Corona Soforthilfe wurde ja unter der Voraussetzung gewährt, dass die Einnahmen die laufenden betrieblichen Ausgaben nicht decken. Dies in dem Betrachtungszeitraum von drei Monaten (meistens April bis Juni). Damit Sie dies ganz überschlägig überprüfen können, haben wir ein kleines Exceltool hinterlegt, mit dem Sie die Förderberechtigung berechnen können. Geben SIe einfach Ihre BWA-Zahlen 04/2020 und 05/2020 ein. Die Zahlen für Juni können Sie dann entsprechend abschätzen und eintragen. Insbesondere dann, wenn für Juni noch größere Ausgaben geplant sind bzw. notwendig werden, bleiben Ihnen noch ein paar Tage, um diese zu tätigen.

Corona-Überbrückungshilfe

Im Rahmen des Konjunkturpakets hat die Bundesregierung die Corona-Überbrückungshilfe für alle Betriebe beschlossen, die immer noch massiv von der Corona-Pandemie betroffen sind, also insbesondere Unternehmen der Veranstaltungstechnik und -logistik, des Reise-, Restaurant- und Freizeitgewerbes sowie des Einzelhandels. Voraussetzung für die Inanspruchnahme ist, dass der Umsatz in den Monaten April und Mai 2020 zusammengenommen um mindestens 60% gegenüber April und Mai 2019 eingebrochen ist.

Liegt ein solch massiver Umsatzeinbruch vor, können die im Förderzeitraum anfallenden Fixkosten bezuschusst werden. Die maximale Förderung beträgt 150.000 Euro für drei Monate. Bei Unternehmen mit bis zu fünf Beschäftigten beträgt der maximale Erstattungsbetrag regelmäßig 9.000 Euro für drei Monate, bei Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten 15.000 Euro für drei Monate.

Das Programm läuft in den Monaten Juni bis August 2020, wobei ein Zuschuss über maximal drei Monate möglich ist. Die Eckpunkte der Corona Überbrückungshilfe haben wir unter https://www.achalm.net/fileadmin/Downloads/Corona/eckpunkte.pdf hinterlegt. Wir haben außerdem ein kleines Exceltool hinterlegt, mit dem Sie überprüfen können, ob Sie die Corona Überbrückungshilfe in Anspruch nehmen können (https://www.achalm.net/fileadmin/Downloads/Corona/Ueberbrueckungshilfe.xlsx).

Sollten Sie Fragen zu einem der beiden Programme haben, können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.